1.    Vorrunde zum LV-Pokal 2009

Auch im Jahr 2009 wird wieder der LV-Pokal des Landesverbands Niedersachsen-Bremen ausgespielt!

Bedingt durch verschiedene Absagen nehmen in diesem Jahr nur 90 Mannschaften an der Vorrunde teil. Deshalb wird gebeten, diese geänderte Ausschreibung unbedingt zu beachten!!

Hier ist die Auslosung in der aktuellen Fassung.

Beste Mannschaft der Vorrunde waren die Heidefüchse Hermannsburg mit 13.236 Punkten Das sind die weiterenErgebnisse.

2.    Zwischenrunde zum LV-Pokal 2009

Die Zwischenrunde zum LV-Pokal 2009 findet am 06.06.2009 statt. Wo wer gegen wen spiellt, zeigt diese Auslosung.

Und hier sind die für die Einladungen durch die Gastgeber erforderlichen Adressen der Vereine.

Her sind die Ergebnisse der Zwischenrunde und gleichzeitig die Einladung zur Endrunde.

3.    Endrunde zum LV-Pokal 2009

Die Endrunde zum LV-Pokal 2009 fand am 18. Juli in Nienburg-Langendamm statt. 14 Mannschaften hatten sich in der Vor- und Zwischenrunde qualifiziert und begannen um 10:00 Uhr den Kampf um Pokal und Preise.

Dierk Dietrich, SK Herrenhausen schaffte in der ersten Serie 1.914 Punkte, ließ in der zweiten Serie (1.353 Punkte) etwas nach, um sich dann in der dritten Serie auf 2.031 Punkte zu steigern. So führten die Herrenhäuser in den ersten drei Serien souverän.

Nach der dritten Serie betrug der Abstand zu den zweitplatzierten Bremer Skatmusikanten I noch beruhigende 1.156 Punkte. Da kann doch kaum noch was schief gehen ...

Und es ging dann doch schief. Die Vier aus Herrenhausen hielten sich sehr zurück nach dem Motto "... bloß keinen mehr verlieren ..." und dennoch hat da wohl einer von ihnen einen schon sicher geglaubten Grand einfach mit 60 Punkten verloren, während aus dem Hintergrund Karo 10 Hassel mit 5.246 Punkten eine hervorragende Serie hinlegte und sich auf den ersten Platz katapultierte. So hat für Herrenhausen dieser mit 60 verlorene Grand den vierten statt den ersten Platz gebracht und die Glorreichen Vier aus Hassel können sich auf die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2009 in Bonn sowie auf die Champions League 2010 freuen. Natürlich sind sie auch beim nächsten LV-Pokal dabei.

Die Bremer Skatmusikanten I haben zum Ende mit einem Abstand von 45 Punkten den zweiten Platz aus der dritten Serie verteidigt, den dritten Platz erreichte die Skatgemeinschaft Limmer 1982.

Den Glorreichen Vier aus Hassel noch eimal unseren herzlichen Glückwunsch und und den nächsten drei Mannschaften, die sich mit dieser Platzierung für die Mannschaftsmeisterschaft 2009 unseres LV in Bremen qualifiziert haben, wünschen wir dabei auf jeden Fall ein gutes Gelingen! Und das sind die Platzierungen aller Mannschaften.

4.500 Punkte muss man in drei Serien insgesamt erreichen, um das Goldene Sportabzeichen zu bekommen (wenn das silberne schon da ist). Bei Dierk Dietrich waren es in den ersten drei Serien 5.298 Punkte, also wahrlich ein goldiges Ergebnis. Leider konnte unser Vize-Präsident Karl-Heinz Weikert, der sich sonst immer um die Sportabzeichen kümmert, krankheitsbedingt nicht an der Endrunde teilnehmen und so wurde auch keine Werbung für die Sportabzeichen gemacht. Aber hätte Dierk denn an diesem Tag an diesem Wettbewerb teilgenommen?

Hier sind auf jeden Fall die Einzelergebnisse aller Teilnehmer.