Spielbericht:

Die 22.Endrunde im LV Pokal war wieder eine wirklich gelungene Veranstaltung, ein schönes uns schon altbekanntes Spiellokal, mehrere Essen zur Auswahl und soziale Getränke und Essenpreise.. Alle 4 Serien konnten unter Regie des Schatzmeisters Dieter Gill ,der die Auswertung mit Computer vornahm ohne auch nur einmal einen Schiedsrichter zu rufen zügig abgewickelt werden, auch die nicht erfolgreichen Mannschaften waren zufrieden. Sofort nach Abgabe der letzten Liste konnte der Stand Mannschaft und Einzel eingesehen werden. Dieter hat fehlerfrei gearbeitet.

Die Mannschaft der Langendammer Buben erkämpfte sich nachdem, sie in der zweiten Serie noch einen Rückstand von 3078 Punkten auf die Skatgem. Limmer 1982 hatte mit einem Vorsprung von 118 Punkten noch den ersten Platz, der Siegerpokal, 4 Medaillen und das Preisgeld von 750 € waren der Lohn, gleichzeitig können sie nunmehr nach Altenburg zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften fahren. Hiermit haben die Langendammer Buben, nachdem sie in den Jahren 1994, 1998 und 2000 bereits den Pokal gewonnen hatten dieses das 4. Mal geschafft, in allen 4 Siegermannschaften immer dabei Jens Büschking.

Den zweiten Platz belegte die Skatgem. Limmer 1982, die buchstäblich im letzten Spielden Titel nach einer so großen Führung noch verspielte. Ein Pokal, 4 Medaillen und 500 €Preisgeld waren der Lohn, ferner bedeutet der zweite Platz die Teilnahme an der Landesmeisterschaft am 19.9. in Uelzen. Auf dem dritten Platzlandete der Rote Hahn aus Rastede aus der VG 39 der sich am Ende noch nach vorne schob,ein Pokal, 4 Medaillen und 450 € Preisgeld waren auch hier der Lohn, ferner bedeutet der dritte Platz die Teilnahme an der Landesmeisterschaft am 19.9. in Uelzen. Als beste Mannschaft der VG 38 erreichten die Findorffer Buben den 4. Platz, 400 € sowie die Teilnahme an der Landesmeisterschaft am 19.9. in Uelzen sprangen noch heraus.

Auf dem 5. Platz landete Alt und Jung Lüchow VG 31, 6. wurde Helmstedt Ost ebenfalls VG 31, auf dem 7. Platz der Titelverteidiger SK Herrenhausen VG 30. Mit zwei Mannschaften waren die Kiebitze aus Bremen VG 38 gestartet, doch es reichte nur zu Platz 8 und 11, hier machte sich das Fehlen ihres Präsidenten Kurt Elfenbein wohl doch bemerkbar. Mehr als Platz 9 hatte sich sicher auch der SC 85 Braunschweig ausgerechnet, die extra mit Auswechselspieler gestartet sind. Auch Leer und Steinhude hatten sich bestimmt mehr als die Plätze 10 und 12 ausgerechnet. Doch das ist das Schöne beim Skat dass es immer wieder anders läuft wie man denkt

Auf ein Neues im Jahr 2005.

gez. Ewald HaarstikLandesspielleiter

Hier die Ergebnisse:

Ergebnisse der Endrunde im 22.L.V.3 Pokal des SkVNB e.V. am 21.8.2004 in Nienburg - Langendamm.

1. Langendammer Buben VG 30 (damit für den LV Pokal 2005und die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2004 in Altenburg qualifiziert )

Jens        Büschking                    5213    Pkt.    49 -4

Helmut    Bialek                            4306           51 -11        173 - 34

Edgar       Göllner                          3580             40 -10

Carsten    Teschner                     3125            33 -9        16224 Punkte

 

2. Skatgem. Limmer 1982 VG 30(damit für die Landesmeisterschaften des SkVNB am 19.9.2004 in 29525 Uelzen „Stadthalle“ Am Schützenplatz 1 Tel. 0581-90200 qualifiziert. Beginn 9 Uhr, 4 Serien.)

Herbert        Schomburg                5648    Pkt.    50 -3

Torsten        Hoffmann                  4038            50 -8                175 - 31

Wolfgang    Jäger                           3442             42 -10

Petra            Toll                            2978                33 -10            16106 Punkte

 

3. Zum roten Hahn Rastede VG 39(damit für die Landesmeisterschaften des SkVNB am 19.9.2004 in 29525 Uelzen „Stadthalle“ Am Schützenplatz 1 Tel. 0581-90200 qualifiziert. Beginn 9 Uhr, 4 Serien.)

Hermann        Steenker                        4229Pkt.        32 -2

Ingo                Bremer                            4220            44 -8            146 - 19

Hermann        Brodherr                        3983              37 -4

Hermann        Segebade                       3185            33 -5            15617 Punkte

 

4. Findorffer Buben VG 38(damit für die Landesmeisterschaften des SkVNB am 19.9.2004 in 29525 Uelzen „Stadthalle“ Am Schützenplatz 1 Tel. 0581-90200 qualifiziert. Beginn 9 Uhr, 4 Serien.)

Uwe            Brodersen                        4188Pkt.        37 -2

Edwin            Pfeif                                4045              39 -4                146 - 21

Stefan            Maak                              3719             38 -6

Johannes    Figge                                3611              32 -9                    15563 Punkte

 

5. Alt und Jung Lüchow VG 31

Klaus        Riemann                            4609Pkt.            48 -6

Karl            Kamradt                            4338                    37 -3                164 - 30

Michael        Kruse                              3570                    35 -6

Karl            Behrens                            2818                    44 -15                15335 Punkte

 

6. Helmstedt Ost VG 31

Frank            Dreyer                            3980Pkt                45 -11

Jürgen            Klaus                            3747                    39 -6                 152 - 27

D.            Schachtschnabel                3719                    39 -5

Werner            Seidel                           3279                    29 -5                14725 Punkte

 

7. SK Herrenhausen VG 30

Detlev        Haarstik                        4805Pkt.                    47 -4

Ewald        Haarstik                        3745                            36 -3                    168 - 27

Matthias    Müller                            2958                          34 -9

Marco        Menge                            2936                         51 -11                14444 Punkte

 

8. Kiebitz Bremen II VG 38

Hermann        Stelljes                        3771Pkt.                    35 -2

Georg            Dinklage                       3696                          42 -8                    162 - 37

Armin            Brausendorf                3265                           35 -8

Peter                Heinsohn                  3068                            50 -19                13800 Punkte

 

9. SC 85 Braunschweig VG 33

Peter            König                                    4110 Pkt.            39 -5

Walter        Weber                                    3983                    44 -7                    139 - 23

Andreas        Böse                                    3113                    26 -3

Michael        Wehrstedt                            2512                   30 -8                    13718 Punkte

 

10. SC Leer VG 39

Günter        Ryll                                        3855Pkt.            46 - 10

Hermann    Schipper                                3809                    36 -6                    158 - 38

Walter        Lübehüsen                            3497                    44 -12

Weert         van Lessen                            2530                    32 -10                13691 Punkte

 

11. Kiebitz Bremen I VG 38

Egbert                Prigge                                4249Pkt.               40 -7

Claus Dieter        Bielefeld                           3145                    30 -7                141 - 31

Horst                Wallborn                             3088                    43 -14

Ulli                    Meinecke                            3016                    28 -3                    13498 Punkte

 

12. Frischer Wind Steinhude VG 30

Jürgen            Lambrecht                                3822Pkt.            45 -11

Erwin                Brase                                        2959                  31 -6                143 - 35

Peter                Sommer                                    2935                    40 -10

Hans Otto        Seegers                                    2727                  27 -8                12443 Punkte