40 Jahre ist unser Verband alt! Dazu ein schöner Bericht von Willy Janssen:

LV 3 Niedersachsen – Bremen feierte sein 40-jähriges Jubiläum

Rainer Zietz (VG 38) wurde Sieger des Turniers !!

Zum Vorabend des Jubiläumsturniers hatte unser Präsident Eckart Müller das Präsidium des DSkV, die Landespräsidenten sowie die VG–Präsidenten unseres LV zu einem festlichen Beisammensein eingeladen. Der Präsident des DSkV, Peter Tripmaker, begrüßte sehr, dass nach dem Essen ein angenehmer Gedankenaustauschstattfand, ohne dass das Thema SKAT im Vordergrund stand. „Wir sind uns an diesem Abend persönlich viel näher gekommen.....“ eine schöne Aussage unseres DSkV - Präsidenten.

Fast 400 Skatfreunde/innen hatten für die Teilnahme an dem Jubiläumsturnier den Wegzur Austragungsstätte „Strandlust“ in Bremen – Vegesack gefunden, waren gerne der Einladung zum kostenfreien Mittagessen und zu Kaffee und Kuchen gefolgt.

                                               

 

Sie wurden vom unserem LV-Präsidenten herzlich begrüßt. Stellvertretend für alle rief Eckart der am weitesten angereisten LV-Präsidentin von Sachsen, Angelika Endt, ein herzliches Willkommen zu.

 

  

                                                   

                     

Auch Peter Tripmaker begrüßte namens des DSkV alle Teilnehmer, überreichte an Eckart ein Erinnerungsgeschenk und wünschte allen Skatfreundinnen und Skatfreunden einen schönen, erfolgreichen Verlauf des Turniers.

 

                                                   

 

Willy Janssen gab kurz noch einige Regularien bekannt, freute sich insbesondere über das Kommen seiner langjährigen Wegbegleiter Helmut von Fintel, Bernd Eisenkolb und Kurt Elfenbein, um nur einige zu nennen.

 

                                                   

Johannes Akyel, der Schiedsrichterobmann des LV 3, benannte Schiedsrichter und Schiedsgericht und dann konnten die Spielkarten verteilt werden zum Kampf um die ausgelobten Geldpreise und die Pokale:.

 

                                                  

 

Zu Beginn der zweiten Serie wurden die anwesenden Alt-Präsidenten des SkVNB auf die Bühne gebeten:

 

                                                 

 

Eckart Müller, Peter Tripmaker und Willy Janssen freuten sich gemeinsam mit Helmut von Fintel und Kurt Elfenbein über die gelungene Veranstaltung aus Anlaß unseres 40-jährigen Jubiläums!

 

Stellvertretend für alle Präsidenten unserer Verbandsgruppen kamen dann

 

                                                

Karl-Heinz Weikert (VG30), Reinhard Heinsohn (VG36) und Hartmut Lüschen (VG39) zur Begrüßung durch Eckart Müller.

 

Dass die Teilnehmer/innen Spaß beim Spiel hatten, zeigen diese Bilder:

 

                                                         

 

Nach 3 Serien standen die Sieger dieses Jubiläumsturniers fest:

 

 

                                                    

 

Rainer Zietz aus Bremerhaven erspielte 4.391 Punkte und freute sich sehr über den Geldpreis von 1.250 € und einen schönen Pokal. Herzlichen Glückwunsch, lieber Rainer! 

Der Skatfreund Zufall ( 4.292 Punkte ) erhielt 1.000 € und einen Pokal. Als Drittplatzierter  nahm Kurt Ammer ( 4.258 Punkte )  750 € nebst Pokal freudig entgegen.

 

Die Skatfreunde Bachmann, Linh und Schröder erhielten weitere 500 € / 300 € und 150 €. 

 

                                                               

 

Die beste Dame, die ehemalige Deutsche Skatmeisterin im Einzel, Silke Wegemann (VG 38), belegte Rang 9 und erhielt neben ihrem Geldbetrag noch einen schönen Blumenstrauß.

 

Natürlich wurde das gesamte ausgeschriebene Gewinngeld ausgezahl!

 

Vier Freiplätze bei den diesjährigen LV-Mannschaftsmeisterschaften, die für die Vereine ausgeschrieben waren, die am meisten Startkarten für das Turnier bestellt hatten,erhielten

1.     „SC Kreuzkuhle“                            14Karten          VG 37

2.     „Bremer Skatmusikanten“               13 Karten         VG 38

3.     „BSC Helmut von Fintel“                 12. Karten        VG 30

4.     „SC Bube sticht“ Cloppenburg         10 Karten        VG 39

 

Die „Glücksritter“ (VG 38) mit 19 Startkarten und „SC Wietzetal Wietzendorf“ (VG 30) mit 11 Startkarten hatten auf ihre Freiplätze verzichtet, da sie teilweise mit mehreren Mannschaften für die LVMM bereits qualifiziert sind. Danke für dieses faire Verhalten!

Hier die Ergebnisliste mit den weiteren Platzierungen.